1. Produkte
  2. Detektion und Sensoren
  3. Für Verkehrszählung
  4. CD3224 ZERTIFIZIERTER DETEKTOR

CD3224 ZERTIFIZIERTER DETEKTOR

Klassifizierungsdetektor für die Hutschienenmontage

CD3224 ZERTIFIZIERTER DETEKTOR Klassifizierungsdetektor für die Hutschienenmontage

Der CD3224 Schleifendetektor wurde speziell für die Detektion von Fahrzeugen mit Klassifizierung und Geschwindigkeits-messung zur Verkehrsdatenerfassung und -steuerung
entwickelt. Er ist für die direkte Hutschienenmontage konzipiert und beinhaltet ein vollständiges Überspannungsschutzmodul für die Induktionsschleifen.

Der Detektor ist zertifiziert durch die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) für TLS-Schleifen Typ 1 und Typ 2 mit einer Zuleitungslänge von 300 m in allen Klassen ohne doppelte Adernführung.

Der CD3224 bietet die Funktionen und herausragenden Eigenschaften der SWARCO TRAFFIC SYSTEMS Klassifizierungs-detektoren in 19“ Einschubtechnik nun auch in einem Gerät für die DIN-Hutschienenmontage. Auf Basis des bewährten MC2224 und des zertifizierten CD9234 entwickelt, beinhaltet er ein vollständiges Überspannungsschutzmodul. Diese Integration minimiert den Verdrahtungsaufwand und reduziert den Platzbedarf erheblich.

Der CD3224 klassifiziert die Fahrzeuge in die TLS*-Klassen (8+1), (5+1) oder 2 Fahrzeugklassen. Die Klassifizierung wird z.B. durch Witterungseinflüsse nicht beeinflusst. Bei Aktivierung der Richtungslogik können Falschfahrermeldungen generiert werden. Der Fahrzeugtyp wird aus den Überfahrkurven ermittelt, welche für die verschiedenen Klassen und den verwendeten Schleifentyp typische Merkmale aufweisen.

__________________________
* TLS: Technische Lieferbedingungen für Streckenstationen

Über den RS485-Bus werden Einzelfahrzeugdaten zu einem Steuergerät übertragen, welches die weitere Datenaggregierung nach TLS-Spezifikation übernimmt. Der Detektor gleicht sich automatisch auf die angeschlossenen Schleifen- / Zuleitungs-kombination ab. Temperaturschwankungen haben keinen Einfluss auf die Datenerfassung. Die Messsysteme werden permanent auf Schleifenkurzschluss oder -unterbrechung geprüft und erst bei eindeutiger Fehlfunktion in einen Fehler-zustand versetzt. Ist eine Schleife eines TLS- Doppelschleifen-systems gestört, liefert die verbleibende Schleife weiterhin Belegtzeit, Zeitlücke und eine Klassifizierung in Pkw- und Lkw-ähnliche Fahrzeuge. Geschwindigkeiten und Fahrzeuglängen können nicht mehr ermittelt werden.

Kurze Messintervalle und ein neues Verfahren zur Geschwindig-keitsmessung ermöglichen die hohe Genauigkeit der Messdaten und die hohe Detektionsgeschwindigkeit, entsprechend den Anforderungen der BASt.

Das von der BASt zertifizierte Prüfmuster besteht aus dem Detektor CD3224 und einem STS-FG1-EAK zur Daten-aggregierung und zum Anschluß an das BASt-Prüfsystem.

Das LoopMaster Bedienprogramm, welches kostenlos erhältlich ist, bietet zusätzliche umfangreiche Schleifen- und Detektor-analysefunktionen. Das richtungsweisende Customizing ermöglicht die individuelle Vorbelegung und Einstellung der Bedienelemente und Funktionen.

Der Detektor kann die folgenden Daten über die Service-Schnittstelle und die RS485-Datenschnittstelle liefern:

Vorteile

star

Zertifizierte
Genauigkeit

local_florist

Geringe
Leistungsaufnahme

build

Wartungs-
frei

thumb_up

Einfache und
platzsparende Integration

Technische Details

Downloads

Downloads
Sie wollen Näheres dazu wissen?Kontakt

Downloads

CD3224

Datenblatt

Datenblatt

Herunterladen