Alles was Sie
schon immer
über SWARCO wissen wollten




WER WIR SIND

Sie begegnen uns jeden Tag auf den Straßen unseres Planeten. Unsere Produkte, Systeme, Dienstleistungen und schlüsselfertigen Lösungen bieten Orientierung, Sicherheit und Komfort für alle, die unterwegs sind. Dem Geist des SWARCO-Gründers Manfred Swarovski folgend, leben wir Agilität, Innovation und vertrauensvolle Zusammenarbeit und zögern nicht, für Sie die extra Meile zu gehen.

Der Verkehrstechnikkonzern SWARCO mit Sitz in Wattens bei Innsbruck / Österreich verfügt über ein internationales Netzwerk von Produktionsstätten, Standorten und Partnern auf allen Kontinenten und bietet eines der umfassendsten Lösungsportfolios für Straßenmarkierung, Beschilderung, urbanes Verkehrsmanagement, Parken, Autobahn- und Tunnelmanagement, öffentlichen Verkehr und Straßenbeleuchtung. Wir verbinden Fahrzeuge mit der Straßeninfrastruktur, helfen beim Aufbau einer Ladeinfrastruktur zur Steigerung der Elektromobilität und bieten modulare und ganzheitliche Lösungen mit Mehrwert, die die Mobilität von morgen unterstützen und das Leben in unseren Städten lebenswerter machen.

Die über 3.700 Verkehrsexperten von SWARCO freuen sich darauf, gemeinsam mit Ihnen die Lösungen zu erarbeiten und umzusetzen, die Ihren individuellen Anforderungen wirklich entsprechen. Was können wir heute für Sie tun?


WAS WIR TUN

​​​​​​​



Unser Leitgedanke
​​​​​​​

Anstatt eine Unternehmensvision oder Mission zu formulieren, hat SWARCO seinen Geschäftszweck in der folgenden Leitidee zusammengefasst.


WIR STEIGERN DIE LEBENSQUALITÄT,
INDEM WIR DAS REISEN SICHERER, SCHNELLER,
BEQUEMER UND UMWELTSCHONENDER GESTALTEN.



Dieser Leitgedanke wird auch durch unseren neuen Claim untermauert:

THE BETTER WAY. EVERY DAY.



SWARCO in Zahlen

Anker

50 Jahre Erfahrung. Weltweit.


WIR GESTALTEN DIE WELT DER MOBILITÄT IN 70 LÄNDERN

  1. Manfred Swarovski gründet seine erste Glasperlenfabrik in Amstetten, der Geburtsstätte der heutigen SWARCO Gruppe.
  2. HEOSCONT CHEMIE wird Teil von SWARCO. Start des Geschäfts als Markierungsdienstleister.
  3. Start des USA-Geschäfts mit Glasperlen, später auch der Produktion von Tapes und Thermoplasik.
  4. Übernahme der Vestischen Strahl- und Reflexglas GmbH, Recklinghausen, Deutschland, heute SWARCO VESTGLAS.
  5. Übernahme der FUTURIT-WERKE AG, heute SWARCO FUTURIT, weltgrößter Ampelproduzent.
    Erste Anteile an LIMBURGER LACKFABRIK, Deutschlands größtem Hersteller flüssiger Fahrbahnmarkierungsmaterialien.
  6. Start der Glasperlen- und Thermoplastikproduktion in Saudi Arabia.
  7. Einfühung der MEGALUX-BEADS-Technologie, höchste Glasperlenqualität für die Nachtsichtbarkeit von Markierungen bei Nacht und Nässe.
  8. Produktion von Österreichs erster Autobahnvignette.


  9. SWARCO wird in eine Aktiengesellschaft (AG) umgegründet.
  10. SWARCO eröffnet seine neue Ampel- und WVZ-Produktion in Österreich.
    SWARCO FUTURIT lanciert die FUTURLED LED-Ampelgeneration.
    Die SWARCO Gruppe durchbricht die 1-Milliarde-Schilling-Umsatzschwelle.
  11. SWARCO expandiert in das Verkehrsmanagement-Business durch Akquisitionen in Skandinavien.
  12. Die SWARCO Group hat erstmals mehr als 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit.
    Erwerb der Mehrheit an der rumänischen Farbfabrik VICAS.
  13. Erwerb der Mehrheit an der M. TECH AG mit SIGNALBAU HUBER und den DAMBACH-WERKEN in Deutschland.
  14. Übernahme der US-Farbfabrik COLORADO PAINT, Denver.
  15. 2700 SWARCO Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter generieren über 400 Mio. Euro Umsatz weltweit.
  16. Einführung der SOLIDPLUS-Glasperlentechnologie.
    Einstieg in das LED-Straßenbeleuchtungsgeschäft (FUTURLUX).

  17. Ausbau der SWARCO Konzernzentrale in Wattens, Tirol, Österreich.
  18. Eröffnung der SWARCO TRAFFIC WORLD in Wattens.
    Übernahme der britischen APT Group (Parken und E-Mobilität) und der deutschen TRANSVER. Der Umsatz steigt auf über 500 Mio. Euro.
  19. De-listing der SWARCO TRAFFIC HOLDING AG mit anschließendem Squeeze-out.
  20. Verschmelzung der IMS mit SWARCO VESTGLAS. Übernahme der US-Firma McCain Inc.
    Ausbau des Standortes Perchtoldsdorf. SWARCO erzielt 615,4 Mio. EUR Umsatz.
  21. SWARCOs 3600 Verkehrsexperten erzielen 675 Mio. EUR Umsatz, ein neues Allzeithoch.
  22. Die SWARCO Familie trauert um sein Oberhaupt Manfred Swarovski.
    Expansion durch Zukäufe in der Schweiz (Bergauer AG) und Deutschland (Vialux Glasperlen GmbH).
  23. SWARCO feiert sein 50-jähriges Bestehen.

SWARCO AG AUFSICHTSRAT

AUFSICHT UND RAT FÜR DEN VORSTAND


Der Aufsichtsrat der SWARCO AG besteht aus folgenden Mitgliedern:


Günther Apfalter

Vorsitzender

Egbert Tölle


Egbert Tölle

Stellvertretender Vorsitzender

Michael Innerbichler


Michael Innerbichler

Mitglied

Elisabeth Swarovski


Elisabeth Swarovski

Mitglied



SWARCO AG VORSTAND

UNSER TOP-MANAGEMENT


Der Vorstand der SWARCO AG besteht aus folgenden Mitgliedern:

Michael Schuch, COO ITS


Michael Schuch

Vorstandssprecher;
Chief Operating Officer (COO) Intelligent Transportation Systems

Philipp Swarovski, COO RMS


Philipp Swarovski

Chief Operating Officer (COO)
​​​​​​​Road Marking Systems

Daniel Sieberer, CFO


Daniel Sieberer

Chief Financial Officer (CFO)

Günther Köfler, CHRO


Günther Köfler

Chief Human Resources Officer (CHRO), inklusive Legal Affairs, Insurance and Compliance