LIMBOTHERM PM297

Thermoplastik

LIMBOTHERM PM297 Thermoplastik

LIMBOTHERM PM297 gehört zur Gruppe der thermoplastischen Stoffe und wird als aufgelegte bzw. eingelegte Markierung verarbeitet. Thermoplastiken leben vom Verschleiß durch Überrollungen und dem Freifahren von Premix-Perlen.

Thermoplastik ist ein heiß aufgetragenes Markierungsmaterial, das stark reflektierende Straßenmarkierungen mit langer Lebensdauer erzeugt. Thermoplastiken basieren auf Kohlenwasserstoffharzen und enthalten einen hohen Anteil an vorgemischten Glasperlen. Da Thermoplastik vor dem Aufbringen auf die Straßenoberfläche geschmolzen werden müssen, sind spezielle Markierungsmaschinen mit Kochern erforderlich. Je nach gewünschtem Endergebnis gibt es unterschiedliche Applikationsmethoden. Die PE-Beutel, in denen das Material verpackt ist, sind Bestandteil der Rezeptur und werden eingeschmolzen, so dass beim Markieren kein Abfall entsteht.

Thermoplastik ermöglicht qualitativ hochwertige Fahrbahnmarkierungen und überzeugt vor allem durch erhöhte Haltbarkeit, hervorragende Reflexionswerte bei Tag, Nacht und Nässe und bietet zusätzliche Möglichkeiten zur Erhöhung der Verkehrssicherheit, beispielsweise in Form hörbarer und wahrnehmbarer Markierungen.

Prüfzeugnis - Nr.

Schichtdicke

Verbrauch

Nachstreumittel

Verkehrstechnische Eigenschaften



mm

Material

NSM

Bezeichnung

(abweichende Bezeichnung möglich - siehe entsprechendes Prüfzeugnis)

Neuzustand

Gebrauchszustand

kg/m²

kg/m²

Typ-I-Markierungen

2005 1DH 01.05

3,0

6,30

0,35

Swarcolux P21

P7, S3, R4, Q5, T2

P7, S2, R3, Q4

Die LIMBOTHERM PM297 wurde bei der BASt als Einlegematerial auf Formbeständigkeit geprüft

Downloads

Downloads