Thermoplastische Systeme

Leistungsstarke Straßenmarkierungen


Thermoplastische Markierungsstoffe werden seit den 1950er Jahren in der Straßenmarkierungsindustrie als dauerhafte und wirtschaftliche Markierungen auf der ganzen Welt eingesetzt. Sie sind auch heute noch eine hervorragende Wahl aufgrund ihrer Langzeit-Leistung, des Kostenvorteils und aufgrund einer breiten Palette von Anwendungstechniken, die die Sicherheit der Autofahrer verbessern und den Behörden eine langfristige Markierungslösung bieten.

Die Produktions- und Anwendungstechniken haben sich weiterentwickelt, um den Autofahrern erhöhte Sicherheit zu bieten, unter anderem aufgrund verbesserter Nachtsichtbarkeit bei Nässe. Lösungen für akustisch-wahrnehmbare Profilmarkierungen und wirtschaftliche Lösungen für Dünnschichtmarkierungen sind ebenfalls möglich.



Thermoplastik-Typen

Kohlenwasserstoff


Thermoplastische Fahrbahnmarkierungen aus Kohlenwasserstoff werden aus erdölbasierten Harzen hergestellt, die für Hitzestabilität und ideale Verarbeitungseigenschaften sorgen.

Kohlenwasserstoffbasierte Markierungen sind ideal für alle Mittellinien-, Rand- und Skip-Line-Anwendungen mit überlegener Leistung auf Asphalt und Beton.

Alkyd


Alkyd-Thermoplastik enthält ein natürlich-vorkommendes Harz, das beständig gegen Erdölprodukte ist, was es ideal für Innenstadtmarkierungen und andere stark frequentierte Bereiche macht, in denen häufig Öl auf der Fahrbahn vorzufinden ist. Alkyd-Thermoplastik ist nicht nur ein hervorragendes Produkt für Fußgängerüberwege, Legenden und Symbole, sondern auch ideal für Mittellinien-, Kanten- und Skip-Line-Markierungen.

hydrocarbon
Alkyd

Applikationsmethoden

screed
ribbon
spray
profile

Ziehschuh

Das thermoplastische Material wird durch einen Ziehschuh gedrückt, der direkt auf der Fahrbahnoberfläche fährt. Eine kontinuierliche Linie wird durch eine dreiseitige Matrize mit einem Steuergate gebildet, das auf eine vorgegebene Dicke eingestellt ist.


Ribbon


Bei dieser Art der Anwendung wird eine Pistole verwendet, die knapp über der Fahrbahnoberfläche fährt. Das Material wird durch die Matrize gedrückt und fließt von dort auf die Fahrbahn.


Spritzplastik

Bei dieser Methode werden Luft und heiße Thermoplastik unter Druck kombiniert durch eine Düse auf die Fahrbahn aufgebracht. Der Hauptvorteil besteht darin, dass bei höheren Geschwindigkeiten markiert werden kann.


Profil

Thermoplastische Markierungen bestehen aus einem abwechselnd erhöhten und zurückgesetzten Profil, das eine verbessete Retroreflexion bei Nässe ermöglicht. Ist das Profil ausreichend tief, kann beim Überfahren ein akustischer und haptischer Effekt erzeugt werden.


Applikation von Thermoplastik