Einsatzmöglichkeiten von WVZ


Wechselverkehrszeichen, auch WVZ genannt, können zur Stauvermeidung, zur Verbesserung der Erreichbarkeit und zur Erhöhung der Verkehrssicherheit in unseren Städten, auf Autobahnen und in Tunneln eingesetzt werden. WVZ können jedoch auch zur Lösung anderer verkehrsbezogener Probleme eingesetzt werden. Sie sind so konzipiert, dass sie sich leicht in das Verkehrsleitsystem einer Behörde integrieren lassen. Sie können in eine Vielzahl von Szenarien eingebunden werden, die dazu beitragen, das Mobilitätsmanagement einfacher und vielseitiger denn je zu gestalten. Hier werden einige strategische Beispiele für alternative Einsatzmöglichkeiten von WVZ vorgestellt.

Die wirtschaftliche und soziale Gesundheit einer Gesellschaft in Bezug auf Mobilität

Dramatische Ereignisse wie die COVID-19 Pandemie zeigen, wie sehr die Gesellschaft von der Mobilität der Menschen abhängt. Die Mobilität von Personen muss daher so gesteuert werden, dass die Gesundheit des Einzelnen nicht gefährdet wird. SWARCOs WVZ warnen rechtzeitig vor Menschenansammlungen in städtischen Umgebungen – sei es in öffentlichen Bereichen wie Schulen, öffentlichen Gebäuden oder kommerziellen Bereichen wie Einkaufszentren und Stadien.

Schutz von Radfahrern und ungeschützten Verkehrsteilnehmern

Das Central Bedfordshire Council in England wollte den Schutz für Radfahrer verbessern und dort wo die Sicht oft eingeschränkt ist, ein sichereres Radfahren auf seinen Landstraßen fördern.

Die von SWARCO entwickelte Lösung verwendet maßgeschneiderte, durch Fahrzeuge aktivierte Schilder (Vehicle Activated Signs, VAS) an jedem Ende eines definierten Erfassungsbereichs. Wenn ein Radfahrer in diese Zone einfährt, leuchten die Schilder auf, um dem Autofahrer eine Warnung anzuzeigen und ihn dazu auffordert, seine Geschwindigkeit zu reduzieren.

Hochwasser-Alarm

In Gwynedd, Wales, wird die Fernstraße A44 mehrmals im Jahr überflutet. SWARCO installierte ein Flutwarnsystem und lieferte ein Set mit vier Warnschildern auf den Zufahrtsstraßen, welche die Autofahrer auf die vor ihnen liegende überflutete Straße und die nachfolgenden Umleitungsstrecken hinweisen.

Die Lösung basiert auf intelligenten Hochwassersensoren, die helfen, Zeit und Geld zu sparen indem sie anstatt Schilder aufzustellen eine Nachricht an das WVZ senden, um die Verkehrsteilnehmer unmittelbar zu warnen.

Höhenbeschränkungen für Fahrzeuge

Zwei vollfarbige LED-WVZ von SWARCO tragen seit ihrer Installation dazu bei, die Schäden an einer Eisenbahnbrücke in London durch übergroße Fahrzeuge um mehr als ein Drittel zu reduzieren. Diese Beschädigungen stellten nicht nur eine Gefahr für tausende Verkehrsteilnehmer dar, sondern verursachten auch erhebliche Verkehrsstörungen.

Das Vollmatrix-Schild erkennt Fahrzeuge, die zu hoch sind, eine elektronische Warnung auf beiden Seiten der Brücke wird angezeigt und, um diese übergroße Fahrzeuge ausreichend zu warnen.

Hafen-Anleitung

Mehr als 90% des gesamten Welthandels werden auf dem Seeweg abgewickelt, so dass die Häfen eine wichtige Rolle in der internationalen Logistik spielen. Die Qualifikation eines Hafens, Verspätungen zu reduzieren, Ladung zu kontrollieren und zu sichern sowie an die bestehende Infrastruktur anzubinden, ist der Schlüssel zur Steigerung der Effizienz der Lieferkette. WVZ können eingesetzt werden, um Fahrzeuge durch den Zoll in die richtigen Gebiete zu leiten und den Verkehrsfluss besser zu steuern, um die Kapazität zu erhöhen und gefährliche Fracht zu managen. Die Schilder können auch zur Information der Fahrer verwendet werden, wie das Beispiel aus Kapellskär in Schweden zeigt. Hier informieren Hinweisschilder die Fahrer darüber, dass sie beim Verlassen der Fähre einem Alkoholtest unterzogen werden. Solche WVZ wurden auch im Hafen von Dover, dem verkehrsreichsten Fährhafen in Europa, der rund um die Uhr in Betrieb ist, eingesetzt, um den Verkehr zu lenken und den Verkehrsfluss zu optimieren.

Die ultimative flexible Informations-Anzeige

Neben der Anzeige vordefinierter Nachrichten und Piktogrammen kann das WVZ auch zur Integration mit Echtzeitdaten verwendet werden. Ein Beispiel ist das ANPR-VMS, das vom Radar erkannte Fahrzeuge, welche die Geschwindigkeitsbegrenzung überschreiten, erkennt. Dieses zeigt dann eine Geschwindigkeitsbegrenzung und außer dem Fahrzeugkennzeichen auch eine Aufforderung zur Tempo-Reduzierung an.Es können auch Luftgütesensoren in das Schild integriert werden, um Informationen über die aktuellen Luftqualitätswerte zur Verkehrszentrale weiterleitet.