Bukarest & Cluj / Rumänien

Intelligente Straßen für Rumäniens Großstädte

In der Hauptstadt Bukarest sowie in Cluj-Napoca, der zweitgrößten Stadt Rumäniens, durfte SWARCO den Verkehr fit für das 21. Jahrhundert machen …

Mit anderen Worten: Den Stadtverkehr durch kluges Verkehrsmanagement optimieren – den Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß reduzieren, Reisezeiten verkürzen, Staus minimieren und die Verkehrssicherheit steigern. Hier mehr zu den beiden Vorzeigeprojekten.

Bukarest: 600 Tonnen weniger CO2

Um die genannten Anforderungen zu erfüllen, wurde in Bukarest eine neue Verkehrszentrale installiert. Ebenso 194 Kreuzungen inklusive voll-adaptiver Verkehrssteuerung mit SPOT/UTOPIA (erweiterbar auf 1.000 Kreuzungen) und 194 Steuerungen Typ ITC-2. Darüber hinaus kommt das Management-System FLASH in 370 Öffis zum Einsatz. Die besondere Herausforderung war es, die verschiedenen Systeme, wie Videoüberwachung (CCTV), Störungsmanagement (FMS),Netzwerkmanagement (LMS), Leistungsüberwachung (PM) oder Schnittstelle für Verkehrsinformationen (TTII) in das neue Verkehrskonzept zu integrieren. 

Das Ergebnis des zwischen 2007 und 2008 durchgeführten Projekts:
•    20 % weniger tägliche Fahrzeit
•    10 % weniger CO2-Emissionen = 600 Tonnen/Jahr
•    1,5 Mio. Euro Produktivitätsgewinn / Jahr
 

Cluj: Vorausschauendes Verkehrs-Management
 

Ähnlich in Cluj-Napoca, wo man wenige Monate später auch auf zuverlässige wie innovative SWARCO-Produkte und -Konzepte vertraute. Hier war allerdings keine Vernetzung und Kommunikation über Glasfaser möglich, sondern nur mit GSM. Die Lösung von SWARCO: 41 Kreuzungen mit ITC-2-Verkehrssteuerung und LED-Ampeln, OMNIA-Verkehrsüberwachungssystem und Erkennung für Verkehrsdatenerfassung (Video- und Schleifenerkennung). Erst kürzlich (2018) wurde das Verkehrsmanagement mit UTOPIA aufgerüstet, wodurch die 300.000-Einwohner-Stadt von SWARCOs vollständig integriertem, adaptivem Verkehrs-Kontrollsystem profitiert. Zukünftige Erweiterungen um andere intelligente Systeme sind daher jederzeit durchführbar: z. B. ÖPNV-Managementsystem FLASH, Fahrgastinformationen in Bushaltestellen COMPASS, Infomobilitätsplattform MISTIC, Videoüberwachungssysteme etc.

Kurzum: 2 umfassende Projekte – 1 clevere Lösung: SWARCO.

KEY FACTS


PROJEKTDAUER

Bukarest (2007– 2008), Cluj-Napoca (2008–2009, Erweiterung 2018)


HERAUSFORDERUNG

Verkehr optimieren (Staus/Schadstoffausstoß/Kraftstoffverbrauch reduzieren, Verkehrssicherheit steigern), Ineinandergreifen verschiedener Systeme


LEISTUNGEN

Planung, Realisierung


TECHNIK

Kreuzungen mit voll-adaptiver Verkehrssteuerung (SPOT/UTOPIA), Steuerungen Typ ITC-2, OMNIA-Verkehrsüberwachungssystem, Erkennung für Verkehrsdatenerfassung, ÖPNV-Managementsystem (FLASH), Videoüberwachung (CCTV), Störungsmanagement (FMS), Netzwerkmanagement (LMS), Leistungsüberwachung (PM), Schnittstelle für Verkehrsinformationen (TTII)