Bregenz / Austria

Best Practice: Effiziente PLS-Sanierung in Bregenz

Die Stadt Bregenz (AUT) hat SWARCO mit der Sanierung eines 2004 installierten Park-leitsystems betraut. Das zeit- und kosteneffiziente Anlagen-Update verbessert Bedienung, Parkkomfort und Energieverbrauch

stars

Parkleitsysteme (PLS) helfen dabei, die Parkplatzsuche möglichst stressfrei zu gestalten. Sie bieten dem Fahrer dynamische Informationen über Parkplätze, freie Plätze und können Ladepunkte für Elektrofahrzeuge anzeigen.  Zu-dem verschaffen sie beispielsweise Städten/Kommunen, Shopping-Centern oder Flughäfen einen Überblick über die Parkflächen und in weiterer Folge auch über potenzielle Staupunk-te. Die Stadt Bregenz baut seit 2004 auf ein PLS, welches SWARCO auf den neuesten Stand der Technik bringen sollte und folgende Systemkomponenten umfasst:

Die Stadt Bregenz baut seit 2004 auf ein PLS, welches SWARCO auf den neuesten Stand der Technik bringen sollte und folgende Systemkomponenten umfasst:

System Komponenten

home
Parking-Leitzentrale
location_on
17 Standorte mit
assignment_return
51 dynamischen Anzeigen
directions_car
Zähleinrichtung der Parkhäuser bzw. Parkplätze
data_usage
Datenübertragung zwischen den Komponenten (Funk)

Sanieren geht über studieren

Im Mittelpunkt stand die Installation und Konfiguration der neuen Parkleitzentrale, basie-rend auf einem bestehenden Landfunk. Diese ist die Schlüsselkomponente des dynamischen Parkleitsystems, sammelt Daten der angeschlossenen Parkierungsanlagen und ermittelt Schaltbefehle für die dynamischen Wegweiser. Die Daten werden zudem archiviert und kön-nen so für verkehrsstatistische Zwecke ausgewertet werden. Im Normalbetrieb arbeitet die Parkleitzentrale vollautomatisch und bedienerlos. Ein über Passwort autorisierter Operator kann über die Bedienoberfläche auch manuell in das PLS eingreifen (via Netzwerk- oder In-ternetschnittstelle) und so auf außergewöhnliche Situationen reagieren oder um das System neu zu parametrieren.

Optimieren geht über studieren

Beim Umbau der Parkdatenerfassungsgeräte wurden teilweise neue Induktionsschleifen und Outdoor-Schaltschränke – inklusive Erfassungselektronik – verbaut, um die Erfassungsgenau-igkeit an problematischen Stellen zu verbessern. Bei sämtlichen Parkleitwegweisern konnten Mast, Befestigungsmaterial, Verkabelung und das Gehäuse (exkl. Front) weiterverwendet werden. Zusätzlich wurde das PLS um einen weiteren dynamischen Standort erweitert. Er-setzt wurden: die ursprünglichen LCD-Stellplatzanzeigen (durch energiesparende LEDs), LCD-Steuerbaugruppen und Gehäusefronten (inkl. energieeffizienter LED-Innenbeleuchtung).

Das neue Konzept zur Zählung aller Stellplätze konnte vor dem großen Besucheransturm zu den Bregenzer Festspielen rechtzeitig umgesetzt werden. Der Umbau der bestehenden dynami-schen Standorte erfolgte ohne Betriebsunterbrechung über den Sommer 2019.  In Folge wurde das PLS um einen weiteren dynamischen Standort (Mast inkl. Anzeigen, Elektronik, LCD und LEDs) bis Ende des Jahres erweitert. Nach Fertigstellung der Sanierung wurde das Personal der Stadt Bregenz durch Mitarbeiter von Swarco in der Handhabung des PLS ge-schult, sodass diese nunmehr in der Lage sind das PLS selbständig zu bedienen und zu konfi-gurieren.

Projekt-Herausforderungen

access_time
Fertigstellung vor den Bregenzer Festspielen 2019
add_circle_outline
Optimierung der Induktionsschleifen 
check
Einbindung Fremd-Systemen bestehender Parkhäuser
assignment_returned
Erweiterung dynamische Anzeige
build
Upgrade während des Betriebes

KEY FACTS


PROJECTDAUER

Juni 2019 – Dezember 2019


HERAUSFORDERUNGEN

Kosten- und zeiteffiziente PLS-Sanierung, enger Zeitrahmen, Einbindung von Fremdsystemen, neues Konzept zur Parkplatzzählung


DIENSTLEISTUNGEN

Komplette Planung und Ausführung