WILLKOMMEN BEI DER SWARCO VESTGLAS GMBH

Ein Unternehmen der SWARCO Gruppe

WELTWEIT WEGWEISEND.
SWARCO ROAD MARKING SYSTEMS

Was vor fast fünf Jahrzehnten mit kleinen Reflexglasperlen begann, hat sich bis heute zum weltgrößten Systemanbieter für Straßenmarkierungen entwickelt. SWARCO Systeme und Lösungen retten tagtäglich Leben: Die Qualitätsprodukte und Serviceleistungen unserer Division SWARCO ROAD MARKING SYSTEMS leiten den Verkehr bei Tag und vor allem bei Nacht sicher von A nach B. Auf allen Straßen. Bei jedem Wetter. Aus einer Hand.

Die Zukunft kann kommen: Wir bündeln unser Know-how und unsere Innovationskraft in unserem Kompetenzzentrum für Glastechnologie und Markierungssysteme, um auch im Zeitalter von Smart Driving und autonomem Fahren die Markierungsspur für den Weltmarkt zu ziehen. Fahren Sie mit uns vorne weg: Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne auch vor Ort und finden nachhaltige Lösungen für Ihren Bedarf.

SWARCO ROAD MARKING SYSTEMS
Eine Division der SWARCO Gruppe
First in Traffic Solutions.

SWARCO VESTGLAS

Die SWARCO VESTGLAS GmbH hat ihren Sitz in Recklinghausen am Rande des Ruhrgebiets in Deutschland. Das Traditionsunternehmen mit rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist der größte Produktionsstandort der SWARCO-Gruppe für Reflexglasperlen für die Verkehrssicherheit und Strahlmittel aus Glas für die Oberflächentechnik. SWARCO VESTGLAS ist außerdem einer der bedeutendsten Produzenten für das Fahrbahnmarkierungsmaterial Thermoplastik.

Die wechselvolle Geschichte des Unternehmens geht zurück bis in das Jahr 1948. Die damalige VESTGLAS - noch mit Sitz in Gelsenkirchen - produzierte Haushaltswaren aus Glas und technisches Glas. Anfang der 1960er Jahre übernahm der Wuppertaler Lackproduzent Prof. Kurt Herberts die Vestische Glashütte und entwickelte eine Alleinvertriebskooperation mit dem nordamerikanischen Glasperlenproduzenten FLEXOLITE. Den reinen Importen folgte Ende der 1960er Jahre die Gründung einer eigenen Produktionsstätte für Mikroglasperlen am Standort Recklinghausen. Die Flexolite Europa GmbH (50% Flexolite, 50% VESTGLAS) war geboren. In der Recklinghäuser Fertigungsstätte wurden seitdem Mikroglaskugeln sowohl für die Straßenmarkierung als auch für die Oberflächentechnik produziert und vertrieben. Als die VESTGLAS die 50%igen US-Anteile übernahm, endete das Flexolite-Engagement in Europa im Jahre 1974.

1978 übernahm der Tiroler Industrielle Manfred Swarovski die VESTGLAS zu 100%. Die Integration des Betriebes in die SWARCO-Gruppe brachte eine wertvolle Ergänzung für die sich auf Verkehrssicherheit konzentrierende Unternehmensgruppe. Neben dem deutschen Markt und dessen Hauptabnehmer SWARCO LIMBURGER LACKFABRIK beliefert SWARCO VESTGLAS u.a. auch Kunden in den BENELUX-Staaten, Skandinavien, Großbritannien und Frankreich. Ein bedeutender Teil des VESTGLAS-Umsatzes entfällt auf Produkte für oberflächentechnische Verfahren. Neben der Glasstrahlperle und dem Glas-Granulat bietet SWARCO VESTGLAS seinem großen Kundenstamm ein umfassendes Strahlmittelprogramm an, das sich aus verschiedenen Korund-Qualitäten, Kunststoffgranulaten sowie natürlichen Strahlmitteln, wie z.B. Nussschalengranulat und Maiskolbenschrot, zusammensetzt. Reinigen, Entgraten, Mattieren und Oberflächenverdichten sind nur einige der Prozesse, die man durch den Einsatz dieser Materialien erzielen kann.