sujet


VERKEHRSMANAGEMENTSYSTEM HAMBURGER HAFEN, Hamburg

, 2011

Aufgabenstellung

Neben den diversen baulichen Maßnahmen soll ein modernes SWARCO Verkehrsmanagementsystem die Verkehrssituation im Hafen verbessern.

Details

Insgesamt sollen 14 LED-Tafeln über die aktuelle Verkehrssituation im Hafenbereich informieren. Die drei großen Displays zeigen eine schematische Darstellung des Straßennetzes mit aktuellen Engpässen und Verkehrsproblemen. Zusammen mit elf kleineren Textanzeigen informieren sie die Fahrer über Wartezeiten und Ausweichrouten. Die Anzeigen sind Teil des sogenannten Port Road Managements, das neben LED-Vollgrafik- und Text-Displays in RGB Technik weitere SWARCO-Technologien nutzt.

Für die Verkehrsdatenerfassung werden Streckenstationen (FG1) mit Induktionsschleifen zur Klassifizierung (8+1) des Straßenverkehrs eingebaut, Bluetooth®-Scanner zur Ermittlung der Reisezeiten und Videodetektoren mit Bildübertragung kommen zum Einsatz. Die Verkehrsdaten werden in der Leitstelle vom Herzstück des Systems, dem Verkehrsmanagement-Rechner mit Prozeßdaten-(PD-Server), Fernversorgungs-(VD-Server) und Bluetooth® Server, ausgewertet. Dieser steuert dann neben den Informationsanzeigen auch über den Verkehrsrechner samt Anschluß-Einheit-Modem das adaptive Lichtsignalanlagensystem. Detektoren zählen die Fahrzeuge und übermitteln die Daten an den zentralen Rechner, der durch eine entsprechende LSA-Schaltung für einen optimierten Verkehrsfluss sorgt. Das moderne, computergestützte Verkehrsmanagementsystem soll im Frühjahr 2011 in Betrieb gehen und für eine effiziente Nutzung des Verkehrsnetzes im Hamburger Hafen sorgen.

Bilder