sujetsujet

DZK UNI

Parkdatenerfassung

SWARCOs Parkdatenerfassungssystem ist eines der effektivsten und genauesten Erfassungsgeräte, die es zur Zeit am Markt gibt.

Die Information über ein- und ausfahrende Fahrzeuge wird vom Parksystem entweder über potentialfreie Kontakte (z.B.von Schrankenanlagen), Induktionsschleifendetektoren oder über eine serielle Schnittstelle eines bestehenden Parkhausmanagementsystems ausgelöst. Der Einbau des Parkdatenerfassungsgerätes DZK UNI erfolgt entweder im Betriebsraum des Parkhauses oder – bei offenen Parkflächen – in einem Outdoor-Kunststoffschaltschrank.

  • Einlesen von Kontakten oder Datenübernahme über serielle Schnittstelle
  • Konfiguration und Korrektur der Stellplatzwahl
  • Kommunikation mit einem übergeordneten Rechner (Parkleitrechner)
  • Kommunikation mit am DZK UNI direkt angeschlossenen Anzeigen
  • Aktuelle Uhrzeit für Statistikdaten
  • Automatischer Anlauf nach Spannungsausfall
  • Speicherung von Belegzeiten bei Spannungsausfall
  • Ausführung zum Einbau in Parkhäuser

Die Baugruppe hat folgende Systemeigenschaften:

Controller:

IPC@Chip SC23

Schnittstellen z.B.:

Seriell1 - RS 232 (RxD, TxD, RTS, CTS), Seriell2 - RS 232, RS 485 oder TTL,

Seriell3 - RS 232, RS 485 oder TTL, Ethernet 10/100 MBit, 1x CAN-Bus (Anschluss Detektoren),

1x USB 1.1, 1x SD-Karten-Steckplatz (optional)

Spannungsversorgung:

24 VDC

Spannungsabgang:

Bereitstellung eines Spannungsabganges 5 VDC für externes Modem

Abmessungen:

ca. 100 x 160 x 50 mm

 

Optionen der Datenerfassung (DZK UNI / -S / -D / -P):

  • -S: serielle Anbindung an alle handelsüblichen Parkmanagementsysteme
  • -D: Datenerfassung über Induktionsschleifen über eingebaute IS-Detektoren
  • -P: Datenerfassung über Einlesen potentialfreier (Schranken-) Kontakte (16 Eingänge, 4 Ausgänge potentialfrei auf Baugruppe)