sujet

Elektromobilität: Starke Kooperation für die Schnell-Ladeinfrastruktur in Deutschland

25.04.2017

Nürtingen/Unterensingen. Der Süden Deutschlands hat schon viele technische Pioniere und Vordenker hervorgebracht. Zwei Unternehmen aus der Region Stuttgart zählen hier absolut dazu. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS und ADS-TEC sind bereits unabhängig voneinander seit Längerem auf dem Gebiet der Ladeinfrastruktur und dem Energiemanagement unterwegs. SWARCO hat sich in den letzten Jahren mit Ladesäulen und spezieller Software am Markt präsentiert, während ADS-TEC mit stationären Stromspeicher-Systemen sich einen Namen machte.

Eine ideale Kombination, deren Synergie-Effekte diese neue Kooperation krönt. Beide Vertragspartner verfügen über komplementäre Leistungen, Möglichkeiten und Netzwerke, um eine Schnell-Ladeinfrastruktur mit kombiniertem Stromspeicher für Elektrofahrzeuge entwicklen, herstellen, mit weiteren Partnern finanzieren und betreiben zu können.

Durch den steten Anstieg an Elektromobilität ist der Markt offen für innovative Schnell-Ladelösungen. Zielgruppen der Kooperation sind beispielsweise Automobilhersteller, Tankstellenbetreiber, Industrieunternehmen, Einkaufszentren, Filialkonzerne, Fastfood-Ketten etc., welche ihren Kunden in naher Zukunft Ladeleistungen von bis zu 300 kW und mehr zur Verfügung stellen wollen und können.

Immer leistungsstärkere Elektroautos erfodern für ihren Einsatz Gesamtlösungen und nicht nur einzelne Komponenten. Die vorhandenen gewerblichen und industriellen Hausanschlüsse reichen bei weitem nicht aus, diese Anforderungen zu bedienen. Daher müssen neben den Ladestationen auch Pufferspeicher bei den Kunden installiert werden, nicht zuletzt auch um Stromspitzen im Bezug zu vermeiden.

SWARCO TRAFFIC SYSTEMS und ADS-TEC präsentieren ihre Lösungen für die Elektromobilität auf der Hannover Messe – MobiliTec-Area – im Rahmen des Baden-Württemberg Pavillons in Halle 27, Stand H71.