sujetsujet

Lösemittelhaltige Farben

High-Solid-Farben

Lösemittelhaltige Farben bestehen aus Bindemitteln (z.B. Acrylat-, Epoxid- oder Polyurethan-Harze), Pigmenten, Lösemitteln, Füllstoffen und Additiven. Die High-Solid-Farben haben ≤ 25 Gew.-% an flüchtigen organischen Lösemitteln.

Je nach Anforderungsprofil an die Farbmarkierung (Haltbarkeit, erforderliche Nachtsichtbarkeit, schwierige Untergründe, feuchte Umgebungsbedingungen, ungünstige Applikationsbedingungen…) bieten wir Einkomponenten- und Mehrkomponenten-Farben in den Verkehrsklassen P5 (Typ I-Markierungen) und P6 (Typ II-Markierungen) an. Sie werden für wenig beanspruchte Markierungen (Gruppe A) oder stark beanspruchten Markierungen (Gruppe B) auf Straßen mit einer mittleren täglichen Verkehrsmenge unter 2500 Fahrzeugen pro Fahrstreifen angewendet.

Solutions

  • Einkomponentenfarben

    Die Aushärtung (Trocknung) der einkomponentigen lösemittelarmen Farben erfolgt durch physikalische Trocknung durch Verdunsten der enthaltenen organischen Lösemittel.

  • Mehrkomponentenfarben

    Unsere Mehrkomponentenfarben bestehen aus Stammkomponente und Härterkomponente.