sujet

SWARCO FUTURIT IM KURZPORTRÄT

SWARCO FUTURIT ist ein Unternehmen des Verkehrstechnologiekonzerns SWARCO des Tiroler Industriellen Manfred Swarovski. Die SWARCO Gruppe mit Konzernsitz in Wattens/Österreich gehört zu den international führenden One-Stop-Shops für Verkehrssicherheits- und Verkehrsmanagement-Lösungen und erwirtschaftet mit weltweit 2500 Beschäftigten in 80 Firmen einen Umsatz von über 420 Mio. Euro.

Als weltgrößter Verkehrsampelhersteller verfügt SWARCO FUTURIT über umfangreiches Know-how in der Entwicklung und Produktion von optischen Systemen für die Verkehrssignaltechnik. Wechselverkehrszeichen, dynamische Bodenmarkierungen, Eisenbahnsignale, Anzeigen für den öffentlichen Verkehr und neuerdings auch LED-Straßenbeleuchtung komplettieren die Produktpalette des Unternehmens. Alle Systeme arbeiten mit lichtstarker und langlebiger Leuchtdiodentechnologie (LEDs), die nur ein Zehntel des Energiebedarfs im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtmitteln benötigt. Zahlreiche Städte und Autobahnbetreiber in Europa und darüber hinaus nutzen die SWARCO FUTURIT LED-Technik bei Verkehrssignalen im Sinne erhöhter Energieeffizienz, reduzieren so ihre Ausgaben für Energie und verringern dadurch CO2-Emissionen. SWARCO FUTURIT erhielt dazu 2008 eine Nominierung für den Österreichischen Staatspreis VERKEHR.

2010 erhielt das Unternehmen den Österreichischen Staatspreis VERKEHR für die intelligente Sicherung von unbeschrankten Bahnübergängen mit LED-Licht in der Straße (Projekt ISIS-EK in Zusammenarbeit mit ÖBB, EBE Solutions und Kuratorium für Verkehrssicherheit).

Seit Frühjahr 2010 ist SWARCO FUTURIT auch mit der Umweltzertifizierung nach ISO 14001 ausgestattet.

Ebenfalls im Jahr 2010 hat SWARCO FUTURIT sein LED-Anzeigen-Programm um Fahrgast-Informationsanzeigen, Parkanzeigen, mobile Wechselverkehrszeichen und Warnanhänger zur Baustellenabsicherung erweitert. Diese Produkte kommen von SWARCO FUTURITs slowenischer Tochtergesellschaft SWARCO LEA d.o.o. in Lesce.

Mit Produktionsstandort im burgenländischen Neutal und Managementzentrale in Perchtoldsdorf nahe Wien beschäftigt das Unternehmen 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und gehört mit über 50 Mio. Euro zu den umsatzstärksten Einzelunternehmen der SWARCO Gruppe.