sujet

BW|Bank

Namensumstellung über Nacht - LBBW wird BW|Bank

Die Landesbank Baden-Württemberg setzte sich zum Ziel, ihren Vertrieb neu zu strukturieren und größere
Kundennähe sichtbar zu machen. Dies sollte mit einer Kundenbank, die in den Konzern eingegliedert wird,
erreicht werden. Resultat der Überlegungen war die Entstehung der neuen BW|Bank.

Die spannende Aufgabe war nun, 203 Filialen auf die neue Kennzeichnung umzurüsten, um die neu geschaffene BW|Bank an die Öffentlichkeit zu bringen. Als Partner für die Realisierung diesen Projekts wurde DAMBACH benannt. Der vom Vorstand der LBBW knapp bemessene Endtermin der Umrüstung zeichnete sich als eine echte Herausforderung ab. Innerhalb von 8 Monaten sollten sämtliche Filialen umgerüstet und weitere 25 beliefert werden. Jedoch musste noch die Anfangsphase berücksichtigt werden: Musterbau, Abnahmen und Freigaben minderten den zur Verfügung stehenden Zeitrahmen um weitere 2 Monate. Um die entsprechende Zeitvorgabe bei der Umrüstung einzuhalten, wurde in Spitzenzeiten mit 8 permanenten Montageteams - auch während der Frostperiode - gearbeitet. Nur mit den entsprechenden Kapazitäten in Produktion und Projektierung war es so möglich, den definierten Endtermin in jeder Hinsicht einzuhalten.

Als weitere Besonderheit galt es, eine wirtschaftliche Lösung für die Verwertung der ursprünglichen Werbeelemente zu finden. Wie flexibel die Produktion bei DAMBACH Kundenwünsche umsetzt, zeigte sich auch hier. So wurden die ursprünglichen Gehäuse der alten Werbeelemente wieder verwendet und nur die notwendigsten Komponenten durch Neufertigungen ersetzt. Durch diese Neuerung war es möglich, für den Kunden einen erheblichen Kostenvorteil zu realisieren und wichtige Ressourcen zu schonen. Ungeachtet der knappen Umrüstzeit und teilweise bereits vorhandener Ausgangselementen gelang es DAMBACH, die Produkte weiter zu optimieren. So wurde z.B. trotz unterschiedlichster Materialien eine einheitliche Lichtfarbe realisiert. Die Briefkastenstele wurde verbessert, indem individuelle Kartenlesegeräte, Sprechanlagen sowie fortschrittliche Überweisungseinschübe geplant und eingebaut wurden.Eine weitere Innovation aus dem Haus DAMBACH.

Aufgrund der hervorragenden und reibungslosen Abstimmung zwischen allen Beteiligten konnte für alle Projektpartner ein sehr zufrieden stellendes Ergebnis erreicht werden. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die sehr gute Zusammenarbeit und freuen uns auf eine weiterhin gute Geschäftsbeziehung in der Zukunft.

 

PROJEKTDATEN

Kunde

Baden-Württembergische Bank

Projektrealisierung

Umrüstung der CI-Außenwerbung

Produkte

Außenstelen, Außentafeln, EC-Module, Einzelbuchstaben, Fassadenschilder, Pylone, Ausstecker,
Wandschilder

Technische Details

Außenstele mit Markenmodul: (Abmessungen: z.B. 1.950 x 450 mm, weitere Ausführungen)

Außentafel mit Markenmodul: (Abmessungen: z.B.1.350 x 450 mm, weitere Ausführungen)
EC-Modul: (Abmessungen: z.B. 600 x 200 mm, weitere Ausführungen)

Einzelbuchstaben: (Abmessungen: z.B. VH 300 mm, weitere Ausführungen)
Fassadenschild: (Abmessungen: z.B. 2.000 x 600 mm, weitere Ausführungen)
Pylon: (Abmessungen: z.B. 4.800 x 900 mm, weitere Ausführungen)
Quadratischer Ausstecker: (Abmessungen: z.B. 600 x 600 mm, weitere Ausführungen)
Rechteckige Ausstecker: (Abmessungen: z.B. 3.900 x 900 mm, weitere Ausführungen)
Quadratisches Wandschild: (Abmessungen: z.B. 600 x 600 mm, weitere Ausführungen)

Verwendete Materialien

Hintergrundebene aus Aluminiumblech eloxiert, Beschriftung mit Folie Name „Baden-Württembergische Bank“ mit PMMA opal 030 hinterlegt Markenebene aus Aluminiumblech gepulvert blau Pantone 653 C. Logo aus PMMA, positiv gelasert, seitlich opak weiss, Frontfläche weiß hinterleuchtet

 

 

 

ZURÜCK ZUM ÜBERBLICK