sujet

SWARCO FAMILIE TRAUERT UM IHR OBERHAUPT MANFRED SWAROVSKI

15.05.2018

Aufsichtsrat und Vorstand der SWARCO AG geben tief erschüttert bekannt, dass SWARCOs Gründer und Vorstandsvorsitzender, Konsul KR Manfred Swarovski, am Abend des 13. Mai 2018 im Alter von 77 Jahren friedlich entschlafen ist.

SWARCO verliert damit sein Mastermind, dem es gelungen ist, im Laufe eines halben Jahrhunderts seine Firmengruppe zu Weltgeltung in Verkehrssicherheit und intelligentem Verkehrsmanagement zu bringen. Die Verkehrstechnikbranche verliert einen international hoch geachteten Verfechter von Verkehrsicherheit und umweltschonender Mobilität, der unermüdlich die Notwendigkeit fortgesetzten öffentlichen Investments in Verkehrsinfrastruktur betonte, um Leben zu retten.

Die SWARCO AG Vorstände Philipp Swarovski, Daniel Sieberer und Michael Schuch sind sich einig: „Manfred Swarovskis Unternehmergeist, sein visionärer Ideenreichtum und seine stets menschliche Art sind uns Verpflichtung und Ansporn zugleich, sein Lebenswerk SWARCO erfolgreich in seinem Sinne weiterzuführen. Manfreds Maxime war stets, einen mächtigen und möglichst integrierten Konzern aus einer Vielzahl von Einzelunternehmen zu formen. Diese Mentalität werden wir konsequent weiter an den Tag legen, um die Marke SWARCO auf globaler Ebene noch stärker zu machen“, bestätigen die SWARCO Vorstände.

Dr. Josef Prettenhofer, Vorsitzender des Aufsichtsrats der SWARCO AG, ergänzt: „Manfred Swarovski war immer bestrebt, die Stabilität und Kontinuität des Unternehmens sicherzustellen. So hat er seine Nachfolge vorzeitig geregelt und seine Agenden in den letzten Jahren bereits kontinuierlich an die Vorstände abgegeben, welche das Unternehmen auch weiterhin, in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat, strategisch und operativ führen werden.“

Was 1969 mit einer kleinen Glasperlenfabrik in Österreich begann, ist fast fünfzig Jahr später der internationale Verkehrstechnologiekonzern SWARCO mit knapp 3700 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von zuletzt 675 Mio. EUR. Getreu dem Leitgedanken, die Lebensqualität aller Reisenden zu verbessern, bietet SWARCO heute eine der umfangreichsten Angebotspaletten in den Bereichen Verkehrssicherheit und intelligentes Verkehrsmanagement und unterstützt so den steigenden Mobilitätsbedarf der Gesellschaft mit schlüssenfertigen Systemen und Lösungen für Straßenmarkierungen, Verkehrssteuerung in Städten und auf Autobahnen, Parken und das Management des öffentlichen Nahverkehrs.

Die SWARCO Familie ist tief bewegt über den Verlust ihres Oberhauptes Manfred Swarovski und drückt ihr tief empfundenes Mitgefühl seiner Frau Elisabeth, seinen Söhnen Alexander, Philipp und Manfred sowie den Geschwistern von Manfred aus.

 

Kontakt

SWARCO AG,
Richard Neumann (Unternehmenssprecher),
E. richard.neumann@swarco.com